Pünktlich stempeln

Man kennt den Rallye Co-Piloten mit der Bordkarte an der Zeitkontrolle – wartend, dass der Minuntenzeiger umspringt und er seinen Fahrer samt Auto in die Kontrollzone einwingt. Innerhalb der nächsten 60 Sekunden muss er stempeln – so schreiben es die Regeln vor.

Das “Gebetbuch” vorlesen

Oder er sitzt konzentriert auf dem Beifahrersitz und ließt das “Gebetbuch” – oder auch engl. “Pacenotes” vor. Kurve für Kurve, Kuppe für Kuppe. Innen “cuten”, in der nächsten Kurve aber nicht, da liegt ein dicker Stein… viele Details zur optimalen Bewältigung der Strecke, und stets zum richtigen Zeitpunkt. Das funktioniert nur, wenn auch der Beifahrer das richtige Gefühl für das schnelle Bewegen des Rallyeautos besitzt. Wenn er weiß, wie sich das Auto in extremen Situationen verhält.

Der Organisator im Hintergrund

Aber diese Dinge, die während der Veranstaltung von den Zuschauern und Fans beobachtet werden, sind längst nicht alles, was ein Rallye-Beifahrer zu bewältigen hat. Der Rallye-Beifahrer ist der Organisator, Supervisor und wandelndes Regelement-Lexikon in einer Person.

Das “Reisebüro”

Bereits viele Wochen vor der Rallye werden Hotelzimmer gebucht, Flüge und Mietwagen organisiert und gegebenenfalls sogar noch Fähren gebucht. Denn nicht nur Fahrer und Beifahrer müssen ja zum richtigen Zeitpunkt am Ort des Geschehens sein, sondern auch die Service-Crew und natürlich das Rallyeauto. Und wenn es nach Sardinien oder Finnland geht, sind unter Umständen die Plätze auf den Fährschiffen für das Gespann von Serviceauto und Anhänger mit dem Rallyeauto knapp bemessen.

Das Studium der jeweiligen Veranstaltungs-Ausschreibung wird dabei schon fast zur Nebensache, die fristgerechte Abgabe der Nennung zur Selbstverständlichkeit.

Der “Supervisor” – oder Teammanger

Für jede Veranstaltung wird ein umfangreiches teaminternes Organisationshandbuch erstellt. Hierin befinden sich nicht nur eine Vielzahl von Checklisten, sondern auch alle wichtigen Infos zu Adressen, Telefon-Nummern, Terminen, Uhrzeiten und Streckenführung. So sind alle Teammitglieder und Gäste stets über den Ablauf der Veranstaltung informiert.

Damit die Service-Crew bei der Rallye auch stets zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle steht, wird ein detaillierter Serviceplan erstellt. Es werden nicht nur Tank- und Reifenpläne darin integriert, sondern auch die Fahrtstrecke der Service-Crew von einem Punkt bis zum nächsten. inklusive der voraussichtlichen Fahrtzeit und der zurückzulegenden Kilometer.

Beifahrerlehrgang: Das eBook für den Rallye-Beifahrer

Ach ja, und zu guter Letzt: Demnächst gibts das erste eBook für den Rallye-Beifahrer mit wertvollen Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Informationen zum eBook für Rallye-Beifahrer gibt es hier.

Rallye-Beifahrer-Book - Aufschrieb Rallye Monte Carlo

Rallye-Beifahrer-Book – Aufschrieb Rallye Monte Carlo